Ungarisches Flair im Weinbrennersaal mit Daniele Squeo und der Philharmonie Baden-Baden – 25.01.2019

Im ihrem ersten Sinfoniekonzert im Abonnement des neuen Jahres am Freitag, 25. Januar 2019, präsentiert die Philharmonie Baden-Baden ab 20.00 Uhr im Weinbrennersaal des Kurhauses ein Programm, bei dem ein Hauch ungarisches Flair durch den ehrwürdigen Weinbrennersaal zieht.

Unter der Leitung von Daniele Squeo, 1. Kapellmeister des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe, den die Philharmonie Baden-Baden bereits bei einigen vorhergehenden Projekten kennen und schätzen gelernt hat, liegen die Tänze aus Galanta, eine Sammlung von volkstümlich inspirierten Tänzen von Zoltán Kodály sowie das Konzert für Viola und Orchester op. posth. des ungarischen Komponisten Béla Bartók auf den Notenpulten. Als Solist präsentiert sich zum zweiten Mal der englische Bratschist Timothy Ridout, den die Philharmonie in dieser Saison als Philharmonischen Solisten gewinnen konnte. Im zweiten Teil des Konzerts steht Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 4 B-Dur auf dem Programm.

Vorverkauf und Ticketreservierung ist möglich über den Ticketservice Baden-Baden im Dostojewski-Haus, Bäderstraße 2, Telefon 07221/932700,
in der Tourist-Information am Zubringer, Schwarzwaldstraße 52, Telefon 07221/275233 sowie im
Internet unter www.philharmonie.baden-baden.de.

Hinweis zum Schutz Ihrer Daten:
Daten werden erst an Facebook und Co. übermittelt, wenn Sie aktiv auf einen Button klicken:
Teilen macht Freude - Danke sehr.