Stiftskirche


Stiftskirche am MarktplatzDie am Marktplatz gelegene Stiftskirche Baden-Baden wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgestaltet, ihren charakteristischen Turm erhielt sie erst im 18. Jahrhundert. Im Inneren finden sich 14 Grabmale der der Markgrafen von Baden.

  • Markgraf Jakob II. († 1511)
  • Markgraf Christoph I. († 1527)
  • Markgräfin Ottilie von Katzenelnbogen († 1517)
  • Markgraf Leopold Wilhelm († 1671) und Maria Franziska († 1702)
  • Markgraf Friedrich IV., Bischof von Utrecht († 1517)
  • Markgraf Bernhard III. († 1536)
  • Markgraf Eduard Fortunats († 1600)
  • Markgraf Philipp I. († 1533)
  • Markgraf Phillibert († 1569) und Mechthild von Bayern († 1565)
  • Markgraf Philipp II. († 1588)
  • Markgraf August Georg († 1771)
  • Markgraf Ludwig Wilhelm, bekannt als Türkenlouis († 1707)
  • Markgräfin Maria Viktoria († 1793)

(Quellen: Wikipedia, Baden-Baden zum Kennenlernen und Helmut Bischoff, Baden-Baden)

Erstmalig wird im Jahr 987 eine Kirche erwähnt, möglicherweise ein Bau am Ort der heutigen Stiftskirche. Die ursprünglich im romanischen Stil erbaute Kirche wurde nach 1453  im spätgotischen Stil umgebaut. Um 1751 erhält die Kirche dann schließlich ihre heutige Form. Sehenswert ist das im Inneren der Kirche befindliche spätgotische Sakramentshäuschen, das etwa Ende des 15. Jahrhunderts von unbekannten Künstlern geschaffen wurde.

Adresse:
Marktplatz
76530 Baden-Baden

Hinweis zum Schutz Ihrer Daten:
Daten werden erst an Facebook und Co. übermittelt, wenn Sie aktiv auf einen Button klicken:
Teilen macht Freude - Danke sehr.