Badischer Hof

Badischer Hof

An der Abzweigung Lange Straße/Kaiserallee befindet sich heute der Badische Hof. Das ehemalige Kloster der Kapuziner wurde nach der Säkularisierung vom Verleger Johann Friedrich Cotta erworben und von Friedrich Weinbrenner 1807 bis 1809 zum ersten europäischen Luxushotel Baden-Badens umgebaut.

Friedrich Weinbrenner wurde im Jahr 1800 vom Markgraf Karl Friedrich zum obersten Baubeamten am Hof bestellt. 1802 beginnt er mit der Bestandsaufnahme der Quellen und der Vermessung des Bäderviertels. Der Auftrag des Verlegers Johann Friedrich Cotta zum Umbau des ehemaligen Klosters in ein Luxushotel, eines von zwei Hotels Baden-Badens, die heute noch mit dem Wasser der warmen Quellen vom Florentinerberg versorgt werden, hat heute nur noch wenige Elemente des vormaligen Klosters bewahrt.

Der Verleger Schillers, Johann Friedrich Cotta, wird Hotelier

Der von Weinbrenner gestaltete Speisesaal und der angefügte Kapellenraum wurde während des Casinoverbots nach Gründung des Deutschen Reiches ab 1872 als Spielsaal benutzt. Johann Friedrich Cotta war in der damaligen Zeit Verleger bedeutender Autoren, darunter Friedrich Schiller, da die Familien der Schillers und der Cottas schon längere Zeit auch familiär verbunden waren.

Goethes Reise nach Baden-Baden führte nicht zum Ziel

Dem Engagement Cottas war es auch zu verdanken, dass Johann Wolfgang von Goethe in Betracht gezogen haben soll, sich enger an den Verleger zu binden. Er überredete Goethe zur Kur im Badischen Hof. Ein Engagement, das seitens Goethe abgebrochen wurde, als seine Kutsche bei der Anreise 1816 einen Unfall erlitt, woraufhin dieser umgehend, ohne einen Fuß nach Baden-Baden zu setzen, die Rückreise antrat.

So erfolgreich Johann Friedrich Cotta als Verleger war, so war ihm doch kein Glück als Hotelunternehmer beschieden. Das Hotel hatte nach 1830 unterschiedliche Besitzer und ging erst nach dem II. Weltkrieg in den Besitz der Steigenberger Kette über.

Sehenswert, und bekannt als Symbol aus der Anfangszeit des Südwestfernsehens, ist auch der Drei-Schalen-Brunnen im Garten des Badischen Hofes.

Drei Schalen Brunnen vor dem badischen Hof

Hinweis zum Schutz Ihrer Daten:
Daten werden erst an Facebook und Co. übermittelt, wenn Sie aktiv auf einen Button klicken:
Teilen macht Freude - Danke sehr.