Sonderausstellung im Stadtmuseum mit zwei besonderen „Landpartien“ – 4. und 7.9.2019


Zwei besondere „Landpartien“ gibt es in der kommenden Woche (Kalenderwoche 36) im Begleitprogramm der aktuellen Sonderausstellung „Baden-Baden – Reise ins Weltbad“ des Stadtmuseums: Am Mittwoch, 4. September lädt Markus Brunsing, technischer Leiter beim städtischen Fachgebiet Park und Garten, zu einem kostenlosen kulturhistorischen Spaziergang durch die Lichtentaler Allee ein – der Flaniermeile des 19. Jahrhunderts schlechthin. Treffpunkt zu der Führung, bei der Gartengeschichte und die Geschichte der Kurgäste aufeinandertreffen, ist um 16 Uhr am Augustaplatz, vor dem Kongresshaus. Das Ende ist gegen 18 Uhr im Park der Kurpark-Residenz Bellevue.

Am Samstag, 7. September, ist dann ab 15 Uhr in Kooperation mit den Staatlichen Schlössern und Gärten eine Führung durch die Burgruine Hohenbaden (Altes Schloss). Von mittelalterlichen Rittern bis zu den fein herausgeputzten Städtern, die im 19. Jahrhundert die Mauern erklommen, spannt sich der Bogen. Die Tour „Fürstensitz und romantische Ruine“ dauert eineinhalb bis zwei Stunden und kostet 12 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 07221/93-2272 (dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr) oder per E-Mail an anmeldung.stadtmuseum@baden-baden.de.

Hinweis zum Schutz Ihrer Daten:
Daten werden erst an Facebook und Co. übermittelt, wenn Sie aktiv auf einen Button klicken:
Teilen macht Freude - Danke sehr.