Am Rande des Naturparks Hochschwarzwald – Die Geroldsauer Mühle


Am Rande der Stadt Baden-Baden, im Übergang in den Naturpark Schwarzwald, liegt die Geroldsauer Mühle. An schönen Wochenenden lockt der idyllisch gelegene Biergarten Touristen wie Einheimische ins Freie. Der Mühlenmarkt bietet überwiegend Produkte aus der Region, darunter Fleisch und Wurstwaren der in Baden-Baden und Umgebung gehaltenen Highland-Cattles.

Fakten zur Mühle

Der Bau und der Betrieb der Geroldsauer Mühle ist ein Familienprojekt der Familie Weingärtner aus Baden-Baden Geroldsau. Neben der Unternehmensgruppe Weingärtner sind sie als Land- und Forstwirte in ihrer idyllischen Heimat aktiv. Direkt angrenzend an die Geroldsauer Mühle befindet sich der Hof Rehgarten. Die Bauherrenfamilie besteht aus Martin Weingärtner, seiner Frau Renate Weingärtner und den beiden Zwillingssöhnen Felix und Peter Weingärtner.

Zimmermannsmeister Roland Weingärtner, ein Bruder von Martin Weingärtner, führte mit seinem Betrieb Weingärtner Holzbau den gesamten Holzbau des Gebäudes durch. Für den Bau der Geroldsauer Mühle wurden extra die Räumlichkeiten des Betriebes erweitert und eine spezielle CNC-Abbundanlage zum computergesteurten Zuschnitt der Balken angeschafft.

Die Grundsteinlegung der Geroldsauer Mühle erfolgte nach 12-monatiger Planungsphase am 5. Juni 2014. Die Bauzeit ab der Grundsteinlegung bis zur Eröffnung dauerte lediglich 14 Monate. Die Gesamtbauzeit inklusive Planung und Konzeption nahm 2 Jahre in Anspruch.

Die gesamte Mühle ist barrierefrei

Die gesamte Geroldsauer Mühle ist barrierefrei, alle Abteilungen und Bereiche sind für alle Menschen jeden Alters leicht zugänglich.

Die Geroldsauer Mühle ist derzeit das größte Weißtannengebäude Deutschlands. Sie bietet 3.000 Quadratmeter Nutzfläche im Gebäude und ca. 12.500 Kubikmeter umbauten Raum. Verbaut wurden ungefähr 800 Festmeter Holz (= 12.000 Meter bzw. 12 Kilometer laufende Meter Weißtannenbalken). Das Bauwerk wurde in Ständerbohlenbauweise mit hohem Wärmedämmwert erbaut.

Gebaut wurde das Gebäude aus heimischer Weißtanne. Die Tannen wurden auf Baden-Badener Gemarkung und dem angrenzenden Heiligenwald gefällt. Teilweise wurden die Bäume von der Bauherrenfamilie selbst gefällt und aufgearbeitet. Alle Tannen wurden oberhalb einer Höhe von 800 Meter über dem Meeresspielgel gefällt, Holz aus dieser Höhe ist von besserer (feinjähriger) Qualität, d.h. die Jahresringe liegen bei diesem Holz besonders eng und gleichmäßig.

Mit sauberer Energie

Technisch wurde in der Geroldsauer Mühle besonderer Wert auf effiziente und sparsame Energienutzung gelegt. Die elektrische Versorgung erfolgt über eine eigens erichtete Trafostation. Auf der südlichen Dachfläche sammelt eine 30 KW Peak Photovoltaik-Anlage Energie aus dem Sonnenlicht. Die Primärheizung erfolgt über eine Luft-Wärmepumpe und nutzt zusätzlich die Abwärme der Kälteaggregate. Das gesamte Gebäude wird durch eine Fußbodenheizung geheizt. Zur Steuerung und Kontrlle ist die Gebäudetechnik durchgängig vernetzt und visualisiert.

Die Geroldsauer Mühle vereint 8 Abteilungen unter ihrem Dach:

  • Wirtshaus mit 160 Innenplätzen und 300 Plätzen im Biergarten
  • Veranstaltungssaal „Rehgarten“ für bis zu 170 Personen
  • Mühlenmarkt mit regionalen Produkten, Bäckerei, Metzgerei und Weinecke
  • Gästehaus mit 4 Zimmern und 2 Suiten
  • Eventagentur
  • Tagungs- und Seminarräume für 30 bis 150 Personen
  • Heimatladen-Geschäft mit Geschenken und Accessoires
  • Dauerausstellung des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord, Nationalpark Schwarzwald und der Stadt Baden-Baden

Adresse:
Geroldsauer Str. 54
76534 Baden-Baden

http://www.geroldsauermuehle.de/

Telefon Zentrale +49 7221 996468 – 0
Wirtshaus +49 7221 996468 – 30
Gästehaus +49 7221 996468 – 19
Seminare & Tagung +49 7221 996468 – 19
Mühlenmarkt +49 7221 996468 – 17
Bäckerei +49 7221 996468 – 66
Metzgerei +49 7221 996468 – 70
Heimatliebe +49 7221 996468 – 80
NaturPur +49 157 543 627 – 32

Photos auf dieser Seite: © Henrik Morlock (www.morlock-fotografie.de)

Hinweis zum Schutz Ihrer Daten:
Daten werden erst an Facebook und Co. übermittelt, wenn Sie aktiv auf einen Button klicken:
Teilen macht Freude - Danke sehr.

Schreibe einen Kommentar