Die Zähmung der zwei Widerspenstigen – Shakespeare reloaded – Freilichtaufführung des Baden-Badener Theaters


Der Widerspenstigen Zähmung – unter diesem Titel kannten wir bislang das frühe Werk Shakespeares, dessen Inhalt nicht so recht in unsere Zeit passen möchte. Also machte sich das Baden-Badener Theater daran, die Komödie neu zu interpretieren, ohne aber, wie die Dramaturgin Leona Lejeune versicherte, die Texte umzuschreiben. Und so wurde aus der Widerspenstigen Zähmung die Zähmung der zwei Widerspenstigen, mit den originalen Texten Shakespeares.

Die Zähmung der zwei Widerspenstigen – die Geschichte

Die Handlung der Komödie ist rasch erzählt. Baptista, ein reicher Edelmann aus Padua, gespielt von Berth Wesselmann, hat zwei Töchter, Katharina (Constanze Weinig) und Bianca (Sonja Dengler). Während Bianca, die beliebtere der beiden Töchter, sich vor Freiern und potentiellen Ehemännern kaum retten kann, gilt Katharina als die schlagfertige Widerspenstige. In seiner Not verfügt Baptista, dass Bianca erst unter die Haube kommt, wenn Katharina verheiratet ist. Für die Freier Biancas, Hortensio (Patrick Schadenberg) und Lucentio (Simon Mazouri) eine eher unangenehme Situation.

Zum Glück fügt es sich, dass Petruchio, ein Edelmann aus Verona, (Patrick Wudke) in der Hoffnung auf eine anständige Mitgift bereit ist, um Katharinas Hand anzuhalten. Er, wie Katharina nicht auf den Mund gefallen, und Katharina finden nach einigen Auseinandersetzungen und Konfrontationen tatsächlich zueinander und die große Liebe.

Die Zähmung der zwei Widerspenstigen - Plakatmotiv

Die Zähmung der zwei Widerspenstigen – Plakatmotiv

Die Freilichtaufführung

Vor der wunderbaren Kulisse der Stiftskirche finden auf der diesmal nicht überdachten Tribüne 282 Menschen Platz, darunter auch vier Rollstuhlplätze. Wie Amelly Ehwald schmunzelnd anmerkt, sei sie als Verantwortliche für Sonderveranstaltungen bezüglich des Wetters in der Pflicht. Sicherheitshalber aber sei am Spieltag jeweils ab 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 07221 / 932748 ein Anrufbeantworter mit der Ansage, ob die Veranstaltung stattfindet, geschaltet. Die Information wird auch über die Website unter www.theater-baden-baden.de abzurufen sein. Sollte eine Vorstellung wetterbedingt ausfallen, können die Karten gegen eine andere Vorstellung ausgetauscht werden.

Wie Walter Fäßler, der technische Leiter erläuterte, stellt der Marktplatz aufgrund diverser leichter Schräglagen eine Herausforderungen für den Bühnen und Tribünenbau dar. Die eindrucksvollen Fenster der Stiftskirche werden von Scheinwerfern angeleuchtet, auch die Imitation einer Restauration historischer Figuren der Fassade findet ihren Platz im Stück.

Wie bei Freilichtaufführungen üblich, darf sich der Zuschauer auf eine reichhaltige Kostümierung freuen, für die Anja Furthmann zeichnet.

Für das Catering zeichnet das Restaurant M10 am Marktplatz verantwortlich.

Termine, Preise und Tickets

Premiere ist am Freitag, den 15.6.2018 um 20.30 Uhr. (Tickets)

Weitere Termine:

  • Samstag, 16.6.2018 um 20.30 Uhr (Tickets)
  • Samstag, 23.6.2018 um 20.30 Uhr (Tickets)
  • Freitag, 29.6.2018 um 20.30 Uhr (Tickets)
  • Samstag, 30.6.2018 um 18.00 Uhr (Tickets)
  • Sonntag, 01.07.2018 um 20.30 Uhr (Tickets)
  • Mittwoch, 04.07.2018 um 20.30 Uhr (Tickets)
  • Donnerstag, 05.07.2018 um 20.30 Uhr (Tickets)
  • Sonntag, 08.07.2018 um 20.30 Uhr (Tickets)
  • Donnerstag, 12.07.2018 um 20.30 Uhr (Tickets)
  • Freitag, 13.07.2018 um 20.30 Uhr (Tickets)

Der Ticketpreis beträgt einheitlich 33,00 € bei freier Platzwahl.

 

Foto: Peter Dippold, von links nach rechts, Walter Fäßler (Technischer Leiter), Leona Lejeune (Dramaturgie), Julia Klaas (Pressereferentin), Amelly Ehwald (Organisation)

 

Hinweis zum Schutz Ihrer Daten:
Daten werden erst an Facebook und Co. übermittelt, wenn Sie aktiv auf einen Button klicken:
Teilen macht Freude - Danke sehr.

Schreibe einen Kommentar